An Bord der S.Y. SEEMESTER

SEEMESTER ist eine Waarschip 725, ein 7,25 m langer Kleinkreuzer in Multiknickspant- Bauweise von der Werft `te Waar  aus dem Jahre 1972. Sie begleitete uns wunderschöne 6 Segelsaisons (von 1994 bis 1999) und ist jetzt in den guten Händen von Sven.

SEEMESTER ist vollständig aus 8mm-Mahagoni-Sperrholz gebaut (was heute im Zuge der Abforstung des tropischen Regenwaldes völlig undenkbar wäre) - also von innen und außen ein kleines Schmuckstück.

SEEMESTER ist seit 14 Jahren in Friesland (NL) und auf dem Ijsselmeer zu Hause.

1995 verbrachte ich 4 Monate, ein Sommer- “Semester” an Bord und auf “See” zusammen mit zahlreichen verschiedenen Freunden. Daher rührt auch der Name.

Wer gut Obacht gibt, kann sie dort sehen, fahrt mal hin...

In_joure  

Vielen ist dieser Anblick gut bekannt oder sogar noch gut in Erinnerung:
SEEMESTER im Hafen von Joure, Friesland, NL.

MundrysLineH  

Man kann die Zeiten an Bord von SEEMESTER  nicht beschreiben, aber vielleicht vermitteln diese Bilder doch einen Eindruck von der Faszination die vom Segeln und Reisen mit  SEEMESTER  ausgehen.
 

an_insel_98  

an_insel_98  

     

an_insel_98  

an_insel_98  

an_insel_98  

an_insel_98  

   

MundrysLineH  

Im Herbst 1994 - also vor dem eigentlichen Semester auf See - fährt  SEEMESTER  ins Winterlager nach Vinxel bei Bonn.
Unterwegs eine kurze Rast in Hünxe an der A3, wo wir uns mit Julia treffen.
(Begleitet wurde die Fahrt von Dadsingtoy, als Info für die, die den grünen Bully T2 noch kennen).

In späteren Jahren fand und findet SEEMESTER  seine Winterruhe in Sloten und muss somit nicht immer so weit reisen.

Auf Trailer  

MundrysButtonBonn

MundrysButtonMundrysButton
 
nach Lüdingausen